Im untenstehenden Text möchten wir euch einen kleinen Einblick zum Thema Mindset geben und wie es sich auf unser Leben bisher ausgewirkt hat. Da es für uns ein großes Thema ist, ist es mit diesem Blogpost natürlich noch nicht getan, alles in einem Post aufzufassen würde den Rahmen sprengen, deshalb sind weitere Einträge schon in Planung.

Was bedeutet Mindset?

Mindset – aktuell eines der Trendwörter in sozialen Medien, aber was genau versteht man denn eigentlich unter dem Wort Mindset? Wir möchten euch hier nicht unnötig lange Auflistungen machen, was denn alles unter die Kategorie Mindset fällt, denn darüber findet ihr im Internet ausführlichere Definitionen, deshalb ganz kurz gesagt: Mindset bedeutet Denkweise, im weiteren Sinne behandelt das Mindset wie der Mensch durch seine eigene Denkweise auf gewisse Situationen reagiert. Und glaubt uns, das Mindset kann Berge versetzen.

Altes Leben, altes Mindset

Schon wieder ein Sonntagabend, schon wieder sitzen wir auf der Couch und schon wieder beschweren wir uns darüber, wie kurz das langersehnte Wochenende nicht war. Was wir nicht alles schaffen wollten und wie wenig Lust wir nun haben Montagmorgen wieder in der Arbeit zu hocken. Wir fühlten uns wie in einer Blase gefangen, denn unser richtiges Leben fand nur am Wochenende statt, da war dann plötzlich alles unbeschwert, wir hatten bei allem Spaß und konnten super spontan sein. Kurzum gesagt, wir waren glücklich. Wir funktionierten 5 Tage die Woche und bekamen dafür 2 Tage Freiheit. Unseren Feierabend verbrachten wir mit dem Haushalt und die wenige gemeinsame Zeit ließen wir uns vom TV berieseln.

Wir wissen nicht mehr genau wann es uns zu blöd wurde, aber eines Tages wussten wir, dass wir nicht bis zur Rente so weiter machen wollten. Es war an der Zeit etwas zu verändern! Ohne zuvor etwas von Mindset gehört zu haben fingen wir an unseres zu ändern. Wir hörten Podcasts, meditierten und verankerten Yoga in unserer Morgenroutine. Wir mussten uns dabei tatsächlich ganz alleine mit uns selbst befassen. Die besten Denkanstöße fanden wir jedoch in Büchern. Es gibt so viele wirklich gute und lehrreiche Bücher zu diesem Thema, die einem dabei helfen können sein ganzes Leben umzukrempeln. Darauf werden wir noch später eingehen.

Ändere die Sichtweise!

Eine der ersten und unserer Meinung nach wichtigsten Denkweisen, die wir in unser neues Leben aufnahmen war das Positive im Negativen zu sehen. Denn ohne negative Erfahrungen könnte es keine Positiven geben.

Schon mal darüber nachgedacht? Wie könnte man es schätzen glücklich zu sein, wenn man nie traurig war? Wie konnte man gemeinsame Zeit genießen, wenn man nie einsam war? Diese Fragen kann man auf alle für sich relevanten negativen Erlebnisse ummünzen.

Wir betrachteten Probleme somit aus einem neuen Blickwinkel. Eine Sache, die wir nie wieder missen möchten. Anfangs war es eine große Herausforderung und nicht einfach immer das Positive in einer eigentlich nicht gerade erfreulichen Situation zu finden. Manchmal wären wir am liebsten einfach in unseren alten Trott zurückgefallen und hätten gejammert. Natürlich läuft dieser ganze Prozess nicht von heute auf morgen ab, man muss kontinuierlich an sich arbeiten und diese neue Denkweise von sich Besitz ergreifen lassen.

Mittlerweile können wir sagen, dass wir diesen Gedankengang beherrschen. Aus jeder schlechten Erfahrung wachsen wir und unser Mindset weiter. Hätten wir uns damals jeden Sonntagabend nicht so schlecht gefühlt, würden wir jetzt nicht an diesem Punkt in unseren Leben stehen, deshalb sind wir auch für diese Zeit damals sehr dankbar.

Ganz ehrlich, es ist doch toll, dass es ein Wort welches vor ein paar Jahren noch keiner kannte mittlerweile so vielen Leuten die Augen öffnet und sie zum wirklichen Leben motiviert.

Wir hoffen unser erster Einblick in unser Mindset war interessant und konnte euch auch ein Stück weit weiterhelfen. Weitere Posts diesbezüglich sind bereits in Arbeit!

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 5]

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.